Hubert Urach Verstorben

Hubert Urach Verstorben
Hubert Urach Verstorben

Hubert Urach Verstorben | Hubert Urach ist ein österreichischer Komponist und Musiker, der in Wien lebt.Er gilt als einer der Begründer des ursprünglichen fidelen Lavanttalers aus Kärnten. Die Gruppe ist nach der Wahl 2016 nicht mehr im Geschäft. Die Ursprünge der Gruppe lassen sich bis ins Jahr 1963 zurückverfolgen.

Drei Uracher Brüder aus Ettendorf (Gemeinde Lavamünd) gründeten 1963 eine Volksmusikgruppe namens Original fidelen Lavanttaler (auch bekannt als Hubert Urach und seine Original fidelen Lavanttaler und andere Namensvarianten) als Trio Urach im Lavanttal in Österreich.

Die drei Uracher Brüder Hubert, Robert und Leopold waren Söhne einer Bergbauernfamilie, die von ihrem Vater in jungen Jahren das Musizieren und das Spielen verschiedener Instrumente erlernte. 1963 debütierten sie als Trio Urach, zunächst hauptsächlich bei Familienfeiern, später aber auch professionell.

Hubert Urach Verstorben

Die Fidelen Lavanttaler wurden 1965 von Peter Riegler, einem Musikersohn der Gründungsmitglieder, und Othmar Desembekowitsch, der ein oder zwei Jahre später dazu kam, gegründet.

Die Gruppe war auch in der ORF-Sendung Wenn die Musi spielt zu sehen, die am 24. Juli 2010 ausgestrahlt wurde. Inzwischen sind Christian Baumgartner und Harald Haller als weitere Mitglieder der Band beigetreten.

Wien ist Sitz des Österreichischen Rundfunks (ORF), dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk des Landes mit Sitz dort. Darüber hinaus unterhält der ORF in jedem der neun Bundesländer ein Landesstudio sowie ein seit 1975 in Betrieb befindliches Studio in Bozen. (Südtirol).

Als größtes Medienunternehmen des Landes produziert es vier Fernsehprogramme, drei nationale Radioprogramme und neun regionale Radioprogramme, die alle landesweit ausgestrahlt werden.

Darüber hinaus ist er größter Aktionär der Österreichischen Presse-Agentur (APA) und hält eine Beteiligung an der Gesellschaft der Österreichischen Lotterien. Sie ist als Stiftung im Auftrag der Regierung organisiert.

Hubert Urach Verstorben
wenige Informationen sind privat und nicht im Internet verfügbar.

Die Gruppe veröffentlichte zahlreiche Aufnahmen und verkaufte insgesamt mehr als eineinhalb Millionen Schallplatten, darunter 22 goldene Schallplatten, acht Platin-Schallplatten, eine Titan-Schallplatte, eine Diamant-Schallplatte und zwei Doppelkristall-Schallplatten.

Landeshauptmann Jörg Haider überreichte der Gruppe anlässlich der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen der Gruppe das Kärntner Gütesiegel. Für ihre Leistungen wurde den fünf Musikern 2013 das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich verliehen.

Seit dem Tod von Robert Urach ist die Formation kein Berufsverband mehr.In Anerkennung ihrer Verdienste um das Land wurde ihm und seinen Brüdern Leopold und Robert 2013 das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich verliehen.

Urach ist Vorstandsmitglied des Verbandes österreichischer Volks- und Unterhaltungsmusikkomponisten.
Das Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ist eine staatliche Auszeichnung der Republik Österreich, die aus insgesamt 15 Graden besteht. Es wird Personen verliehen, die sich um das Land verdient gemacht haben.

Obwohl sie am 13. Juni in Neuhaus ihr 50-jähriges Jubiläum feierten, verabschiedeten sich die “Original Fidelen Lavanttaler” bis dahin nicht von mehr als 2000 Fans. Robert Urach, ein “lustiger Musiker”, wird seinen Fans und Musikerkollegen ein Leben lang in guter Erinnerung bleiben.

Er starb am Dienstagmorgen im Alter von 74 Jahren im Schlaf.Robert Urach ist der Autor dieser Arbeit. Er wurde in Ettendorfer geboren und starb in den frühen Morgenstunden des Dienstagmorgens im Alter von 74 Jahren.

“Ich kann nur Positives über ihn sagen.” Er war ein engagierter und fleißiger Mensch mit einer starken Leidenschaft für Musik, und er ist dort begraben. „Das hinterlässt eine große Lücke“, sagt Bürgermeister Josef Ruthardt von Lavamünder.

Die Kärntner Musikszene ist von großer Traurigkeit erfüllt. Nach dem Tod von Ludwig “Lucky” Ladstätter von den Fidelen Mölltalern ist auch die Stimme von Othmar Desembekowitsch, dem Sänger und Gitarristen der Original Fidelen Lavanttaler, durch seinen Tod verblasst.

Während seiner mehr als fünfzigjährigen Karriere beeinflusste der Ur-Fidelen Lavanttaler die Volksmusikszene in ganz Europa. Musikalische Nummern wie “Wenn die Schwalben nach Hause gehen” und “Auf geht’s Buam” wurden von den fünf Musikern aus dem Lavanttal vor einem Millionenpublikum live aufgeführt.

Hubert Urach Verstorben
Hubert Urach Verstorben

In seiner langen Geschichte hat das erfolgreiche Volksmusikquintett, zu dem die Musiker Leopold, Hubert und Robert Urach, Othmar Desembekowitsch und Johannes Parz gehören, weltweit mehr als eine Million Alben verkauft.

Recommended Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.