Newebe

Ein informativer Promi-Blog

Eltern
Martha Haberland Eltern
Martha Haberland Eltern

Martha Haberland Eltern | Nach der Scheidung der Eltern leben Emma (Martha Haberland) und ihre jüngere Schwester bei ihrer Mutter auf einem Bauernhof. Alexandre (Arnd Schwering-Sohnrey), Emmas Vater, liegt in einer Klinik unheilbar krank, doch Emma weigert sich, ihn zu besuchen, da sie glaubt, er sei der Grund für die Trennung ihrer Eltern.

Dass Hildegard (Mariele Millowitsch) weiß, dass es Alexanders letzter Wunsch ist, seine Tochter noch einmal zu umarmen, veranlasst sie, Hilfe bei Paul zu suchen.

Durch Emmas „dicke Schale“ kommt man jedoch nicht hindurch – zumindest bis er Käthe ins Bild bringt. Eric hat Erina (Nadja Bobyleva) endlich davon überzeugen können, wieder das Positive in ihrem Leben zu sehen. Er bittet sie, der taubstummen Felicitas (Kassandra Wedel) das Tanzen für ihre Hochzeitsfeier beizubringen.

Erics Bruder, der ebenfalls an den Rollstuhl gefesselt ist, ist der Bräutigam. Nach einiger Zeit der Angst entdeckte Erina schließlich die Freude an ihrem neuen Beruf. Doch dann steht sie vor einer lebensverändernden Entscheidung.

Fragen an Martha Haberland sind willkommen.Wie haben Sie die Zusammenarbeit mit Hoonah (Käthe) erlebt und was hat Ihnen besonders viel Spaß gemacht?

Martha Haberland Eltern

Ich habe eine starke Affinität zu Hunden, und dies führte zu einer sofortigen Bindung zwischen Hoonah und mir. Bei unserem ersten gemeinsamen Training habe ich festgestellt, dass Hoonah der beste Hund der Welt ist.

An unserem dritten Drehtag im Wald mit ihr hat mir am meisten Spaß gemacht, als wir gemeinsam einen langen Spaziergang drehten, den wir mehrmals wiederholen mussten, was ich ziemlich kreativ fand. Wir waren ein fantastisches Team und ich freute mich jeden Tag aufs Neue mit Hoonah.

Wir sehen dich als starkes und zugleich trauriges und weinendes Mädchen in deiner Rolle. Woran haben Sie bei den Szenen gedacht, in denen Sie weinen mussten, und wie haben Sie es geschafft, so echte Emotionen so effektiv auf die Leinwand zu bringen?

Ich dachte an meinen Urgroßvater, der leider kurz vor den Dreharbeiten verstorben ist und den ich sehr verehrte und vermisste. Ich versuche dann einfach, ich selbst zu sein, ohne die Kamera und den Rest der Crew um mich herum zu bemerken. Mein Vater war immer an meiner Seite, hat mich ermutigt und liebevoll unterstützt. Das war auch äußerst vorteilhaft.

Martha Haberland Eltern
wenige Informationen sind privat und nicht im Internet verfügbar.

Ihre Rolle in der deutschen Fernsehserie “Käthe und Ich” ist Ihre erste bedeutende Rolle auf der nationalen Bühne. Wie war die Reaktion Ihres Umfelds und was erhoffen Sie sich für die Zukunft?

Mein Vater hatte sich ursprünglich eine kleinere Rolle gewünscht, aber ich fand es fantastisch, wie sich herausstellte! Alle haben sich aufrichtig für mich gefreut und mich begeistert unterstützt.

Besonders dankbar bin ich meiner Schulleiterin, die mir erlaubte, ein paar Tage in der Schule zu bleiben, und meinen Eltern, die mit mir viele Texte durchgehen mussten. Ich hoffe, dass ich auch im Alter noch vor der Kamera stehen und herausfordernde Rollen in Filmen übernehmen kann.

Emmas (Martha Haberland) Eltern haben sich getrennt und das junge Mädchen lebt jetzt mit ihrer Mutter auf einem Bauernhof auf dem Land. Als Emmas Vater Papa Alexander im Krankenhaus stirbt, weigert sie sich, ihn zu besuchen, weil sie glaubt, er sei an der Trennung der Ehe ihrer Eltern schuldig.

Hildegard (Mariele Millowitsch) hingegen ist sich bewusst, dass es Alexander nur um eines geht: Emma ein letztes Mal umarmen zu können. Sie bittet Paul (Christoph Schechinger) um Hilfe, da sie verzweifelt ist.

Martha Haberland Eltern
Martha Haberland Eltern

Eric kann Erina wieder etwas Hoffnung geben, indem er ihr empfiehlt, der gehörlosen Felicitas (Kassandra Wedel) in der Zwischenzeit das Tanzen beizubringen. Ein tödlicher Fehler unterläuft Erina, kurz nachdem sie ihren neuen Beruf in den Griff bekommen hat.

Tagged:

LEAVE A RESPONSE

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Posts