Charlotte Maihoff Eltern

Charlotte Maihoff Eltern
Charlotte Maihoff Eltern

Charlotte Maihoff Eltern | Bereits vor ihrem Abitur 2001 am Deutsch-Französischen Gymnasium in Saarbrücken arbeitete sie als Reporterin und Moderatorin beim Jugendradio des Saarländischen Rundfunks. Darüber hinaus moderiert sie Veranstaltungen und Podiumsdiskussionen.

2002 wurde ihr der Kurt-Magnus-Preis der ARD verliehen, unter anderem für eine Reportageserie aus der französischen Stadt Toulouse. Im Rahmen ihres Studiums der Informatik, der französischen Sprache und Literatur sowie der Wirtschaftsinformatik an der Universität des Saarlandes arbeiteten die Studierenden in der hr XXL-Zentrale in Frankfurt am Main.

1 Live in Köln sowie die politische Live-Sendung Kanzlerbungalow im WDR-Fernsehen. Maihoff 2007 erhielt den Gerhard-Lustig-Preis für die beste informationswissenschaftliche Bachelorarbeit aus den Jahren 2005 bis 2007 aus dem deutschsprachigen Raum des Hochschulverbands…Informationswissenschaft für ihre Masterarbeit mit dem Titel Fuzzy Business Process Modeling… Informationswissenschaft (den dritten von drei Preisen unter sieben Bewerbern).

Nach Abschluss seines Studiums übersiedelte Maihoff nach Hamburg, um seine Ausbildung an der Henri-Nannen-Schule zu beginnen. Neben der Dresdener Lokalredaktion der Sächsischen Zeitung dienten das Magazin Stern und Spiegel TV als Praktikumsstationen für die Studierenden. Die 34-jährige Charlotte Maihoff wurde in das RTL-News-Team berufen. „RTL aktuell“ präsentiert sie im Wechselformat mit Chefmoderator Peter Kloeppel. Pinar Atalay, die 2021 von den “Tagesthemen” zu RTL wechselte, hat sich nun dem Förderchor der Initiative angeschlossen.

An der Henri-Nannen-Schule in Hamburg erhielt sie unter anderem eine journalistische Ausbildung. Sie studierte unter anderem französische Sprachwissenschaft und Wirtschaftsinformatik. Zuvor war sie für den WDR und den Deutschlandfunk tätig und sammelte Erfahrungen im Rundfunkbereich durch ihre Arbeit beim Saarländischen Rundfunk und der ARD-Tagesschau.

Als Reporterin und Moderatorin des Jugendradios des Saarländischen Rundfunks über mehr als ein Jahrzehnt hat Charlotte Maihoff als Nachrichtensprecherin und Fernsehmoderatorin in Deutschland und Ghana gearbeitet. Nach dem Abitur setzte sie ihre Ausbildung an der Universität des Saarlandes fort, wo sie Informationswissenschaft, Französische Linguistik und Wirtschaftsinformatik studierte.

Nach dem Studium besuchte die Reporterin die Henri-Nannen-Schule in Hamburg, wo sie eine Ausbildung zur Journalistin machte. Parallel dazu arbeitete sie als Reporterin für die Radiosender WDR, SR 1 Europawelle, SR 2 Kulturradio und Deutschlandfunk. Im April 2010 debütierte Maihoff als Fernsehmoderatorin im Nachrichtenteil des “aktuellen Bericht” des Saarländischen Rundfunks.

Die „tagesschau 24“ des ARD-Nachrichtensenders wurde von 2014 bis 2017 von ihr moderiert, außerdem übernahm sie zwischen 2015 und 2017 einen Teil der Moderationsaufgaben für das „Nachtmagazin“. Seit dem 09.09.2017 ist sie arbeitet als Journalistin für RTL, wo sie Chefmoderator Peter Kloeppel in der Nachrichtensendung “RTL Aktuell” unterstützt.

Maihoff begann ihre journalistische Karriere 1999 als Reporterin und Moderatorin beim Hörfunk, wo sie unter anderem für den Saarländischen Rundfunk und den Deutschen Rundfunk arbeitete. 2009 begann sie ihre Ausbildung zum Nachrichtenredakteur, während sie als Redakteurin und Sprecherin des Deutschlandfunks in Köln arbeitete. Seit 2010 ist sie regelmäßige Kommentatorin im Fernsehen, zuvor war sie für die regionalen und internationalen Nachrichtensendungen des Saarländischen Rundfunks tätig.

Charlotte Maihoff Eltern

Recommended Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.