Stephan Winkelmann Vermögen

Stephan Winkelmann Vermögen
Stephan Winkelmann Vermögen

Stephan Winkelmann Vermögen |Schon als kleiner Junge übersiedelte Winkelmann mit seiner Familie mit seinem Vater von Berlin nach Rom, wo sein Vater als Diplomat bei der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO .) arbeitete

Stephan Winkelmann lebt seit rund zwei Jahrzehnten in der Gegend und ist Absolvent des dortigen Deutschen Gymnasiums. Anschließend studierte er Politikwissenschaft, die er 1991 nach vierjährigem Studium in München mit dem Magister abschloss.

Während seines Studiums diente er zwei Jahre bei den Fallschirmjägern der Bundeswehr in Calw, Nagold und Altenstadt. Er stieg durch die Ränge bis zum Rang eines Leutnants in der Reserve auf.

Winkelmann begann seine Karriere 1993 in der Automobilbranche, zunächst als Handelsvertreter für Mercedes-Benz in München, dann von 1994 bis 2004 unter anderem für Fiat und Alfa Romeo, Lancia und Fiat Professional.

Winkelmann war für Fiat in verschiedenen Marketing- und Vertriebsmanagementpositionen tätig, zunächst als Leiter von Alfa Romeo Deutschland und später als Marketingleiter für die Südregion des Unternehmens.

Von 1996 bis 1999, beginnend mit der Einführung des Alfa Romeo 156, war das Unternehmen in Italien ansässig. In den folgenden Jahren war Winkelmann als Area Manager für viele europäische Märkte tätig, bevor er zum Verkaufsleiter in Österreich und dann zum Geschäftsführer von Fiat in Österreich und der Schweiz aufstieg. 2004 übernahm Winkelmann die Position des Vorstandsvorsitzenden der Fiat Automobil AG in Deutschland.

Durch die Globalisierung ist die globale Präsenz einer Marke erstmals in der Geschichte zur Notwendigkeit geworden. Abgesehen davon gibt es so viele Parallelen zwischen dem extremen Supersportwagen und dem GT-Motorsport, dass es unserer Meinung nach durchaus von Vorteil wäre, die Marke Lamborghini und ihre Modelle auf der Rennstrecke zu präsentieren.

Darüber hinaus ist es wichtig, die möglichen Entwicklungsarbeiten, die in der Rennsportbranche geleistet werden können, nicht aus den Augen zu verlieren. Bestes Beispiel dafür ist der neue Lamborghini Gallardo Super Trofeo Stradale,

die von den Leichtbau-Kompetenzen profitiert, die beim Lamborghini Blancpain Super Trofeo Wettbewerb gewonnen wurden. Dies wird auch bei zukünftigen Modellen der Fall sein.

Rennstrecken sind ihm und seinen Sportwagen zu langweilig, und ein Lamborghini auf den Straßen einer Großstadt wie Tokio ist laut Morohashi nachts nirgendwo zu finden.

Doch gerade als sich der Ameisenhaufen Tokio etwas wohler zu fühlen beginnt, taucht Morohoshi auf und bringt seinen Lamborghini mit.

Männer wie Morohoshi können in der Stadt viel Spaß haben, wie die kilometerlangen Spuren aus zerfetztem Gummi auf dem Bürgersteig beweisen, die fernen Dröhnen der Zehn- und Zwölfzylinder in den vielspurigen Spiralen, die sich in die Höhe schlängeln Straßen und die schillernden Lichtshows, die wie Reflexe während seiner Ausflüge vor der Morgendämmerung durch seine Sicht blitzen.

Mit einem verschmitzten Grinsen im Gesicht fragt der Mann: “Wer sagt, dass ein Lamborghini diesen Parkplatz nicht verlassen darf?”

Stephan Winkelmann Vermögen
Stephan Winkelmann Vermögen

Im März 2016 wurde bekannt gegeben, dass Stefano Domenicali die Nachfolge von Winkelmann als CEO des Sportwagenunternehmens antreten wird. Seit 2016 hat sich das weltweite Verkaufsvolumen des Unternehmens unter seiner Führung verdoppelt und das Wachstum des Unternehmens fortgesetzt.

Ich möchte allen, die im Lamborghini-Team arbeiten, meinen Dank aussprechen“, sagte CEO Stefano Domenicali. Ich bin froh, dass ich die letzten vier Jahre mit einer so talentierten Gruppe von Menschen verbringen durfte. Super-SUV”, der Urus, brach Lamborghini im vergangenen Jahr seinen Verkaufsrekord. Insgesamt wurden 8.205 Fahrzeuge an Verbraucher ausgeliefert.

1964 in Berlin geboren, verbrachte Stephan Winkelmann seine prägenden Jahre in Rom. Er besuchte die Deutsche Schule in Rom, setzte seine Ausbildung in Italiens Hauptstadt fort, bevor er nach München zog, um Politik zu studieren.

Winkelmann war CEO von Fiat Auto in Österreich, der Schweiz und Deutschland, bevor er 2005 CEO von Lamborghini wurde. Winkelmann verließ Lamborghini im März 2016, um Geschäftsführer der quattro GmbH (jetzt Audi Sport GmbH) zu werden. Winkelmann ist seit dem 1. Januar 2018 Vorstandsvorsitzender von Bugatti und wird dieses Amt ab dem 1. Dezember fortsetzen.

Recommended Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *