Andre Wiersig Familie

Andre Wiersig Familie
Andre Wiersig Familie

Andre Wiersig Familie |Ein Schwimmverein war der erste Anlaufpunkt für Wiersig als Achtjähriger. In seiner Jugend nahm er an Triathlons teil, zunächst über die olympische Distanz und später beim Ironman.

Von 2006 bis 2008 trat er als Elite-Bahnfahrer beim 1912 gegründeten Hannoverschen Radsport-Club an.

1995 begann er nach einer Ausbildung zum Einkaufsassistenten ein BWL-Studium an der Universität Paderborn, das er 1998 nach einer Anstellung im Rahmen eines Praxispraktikums abschloss. Sein Hauptberuf liegt im Bereich Informationstechnologie.

Sportlich entdeckte er seine Leidenschaft für das Extremschwimmen und begann, dieser nachzugehen. Nach seiner erfolgreichen Fertigstellung des Rmelkanals im Jahr 2014,

er richtete sein Augenmerk auf die Ocean’s Seven Challenge, die 2009 vom Amerikaner Steven Munatones zum Gedenken an die Seven Summits als Wettbewerb höchsten Ranges und Prestiges ins Leben gerufen wurde.

Am 9. Juni 2019 absolvierte er als zweiundzwanzigster Mensch der Geschichte und als erster Deutscher die Ocean’s Seven.

Ständig werde ich durch die Qualls gezerrt und manchmal scheine ich ein Stolperstein auf einem Galeere zu sein. Es gab eine Zeit, da war eine Wand direkt unter mir, vielleicht einen Meter unter mir.

Als ich auf die Höhe dieser Tischplatte (Wiersig deklariert auf dem Tisch vor sich) schaute, wurde mir klar, dass die Tischplatte möglicherweise oben auf dem Sockel lag. Jeder kann dir sagen, wie lang ein Stück Holz ist, aber niemand kann dir sagen, wie breit es werden kann.

Dies ist das erste Mal, dass mir die Situation bewusst wird, in der ich mich gerade in diesem Moment befinde. Dieser Schwimmstil hat etwas Puristisches; man ist den Elementen ausgesetzt und gewissermaßen ungeschützt vor den Elementen.

Beim Sport entdeckt er seine Leidenschaft für intensives Schwimmen und geht dieser weiter nach. Die Ocean’s Seven Challenge, die 2009 vom Amerikaner Steven Munatones als Wettbewerb nach dem Vorbild der Seven Summits ins Leben gerufen und 2009 ins Leben gerufen wurde, war nach der Fertigstellung des Rheinkanals 2014 sein nächstes Ziel.

Im Juni 2019 stellte er die 14,4 Kilometer lange Straße von Gibraltar fertig. Außerdem war er der erste Deutsche, der dieses Gesamtkunstwerk fertigstellte.

Wenn ich durch Kanäle schwimme, lasse ich alle Erwartungen los, die ein Mensch an sich selbst hat. Dies ist gerade eine sehr wichtige Aufgabe für mich. Der Mensch muss sich eine Weile vom Meer mitreißen lassen und ihm zuhören. Ich stelle keine Fragen, wenn ich in der Öffentlichkeit bin.

Das Meer ist für mich einfach etwas, das ein angenehmes Gefühl vermittelt. Das Meer war immer etwas, das da war, etwas, das ich von Natur aus verehrte und noch immer da ist, auch wenn alles schon zu Ende geht.

Das kommt mir in gewisser Weise amüsant vor. Ich fühle mich in dieser Situation nicht klein oder unzulänglich; vielmehr fühle ich mich total wohl. Dass so etwas Großartiges existiert und weiterhin existiert.

Andre Wiersig Familie
Andre Wiersig Familie

Recommended Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *