CanBroke Freundin

CanBroke Freundin
CanBroke Freundin

CanBroke Freundin |Tiril Eckhoff stammt aus einer sportbegeisterten Familie. Knut Eckhoff und Elin Kampenhaug haben sie im norwegischen Brum, einer Präfektur der Hauptstadt Oslo, aufgezogen.

Sie hat zwei Brüder und eine Schwester. Stian Eckhoff, ihr jüngerer Bruder, ist Olympiasieger und ehemaliger Biathlon-Weltmeister, während Kaja Eckhoff, ihre ältere Schwester, bis 2007 ebenfalls Biathletin war.

Sie absolvierte zunächst eine Ausbildung am privaten NTG Lillehammer Sportgymnasium und studierte anschließend an der NTNU Trondheim im Ingenieurstudiengang “Produktentwicklung und Produktion”, von dem Eckhoff später eine Weile pausierte, bevor er zurückkehrte, um ihr Studium zu beenden, um sich weiterentwickeln zu können eine Karriere im Biathlon.

Im Sommer 2016 reiste Tiril Eckhoff mit ihren Lebensgefährten Nand Lid Byggland, einem ehemaligen norwegischen Skilangläufer, und weiteren Freunden von Trondheim nach Oslo.

Dass dieses Liebes-Chaos in Schweden für so viel Entsetzen gesorgt hat, ist verständlich. Die Boulevardblätter im skandinavischen Gewand reagierten begeistert auf die Veröffentlichung des Stockwerks.

Vor allem tauchte immer wieder die Frage auf: Wie beeinflusst so ein Tohuwabohu die Leistung der Nationalmannschaft? Als Nelin folgende Aussage machte, keuchte das Publikum: “Früher waren wir eine gut organisierte Einheit, aber die Situation hat sich in letzter Zeit geändert.” Ob wir noch Freunde sein können, bin ich mir nicht sicher.”

Ein leichtes Herz und eine lockere Zunge halfen Eckhoff, diese Saison durchzustehen, aber am Ende passte natürlich alles zusammen, als er die Meisterschaft gewann.

Wer einen Kurs absolviert hat, muss sich nicht zu zeitraubenden Analysen zwingen; Stattdessen können sie selbstbewusst vorgehen, leichter gewinnen und bei ihren Bemühungen glücklicher sein.

Nach ihren eigenen Worten „heiße Hand“ besitzt Eckhoff nun die „heiße Hand“, die im Basketball nach einigen erfolgreichen Körben für den Torhüter alles zu einem gelungenen Abschluss gebracht zu haben scheint.

Für Eckhoff bedeutete dies, dass sie sich nach dem Gewinn des Verfolgungsrennens in Nove Mesto, Tschechien, den Gesamtsieg sicherte – die erste Norwegerin seit Tora Berger 2012 und die erste Norwegerin seit der großen Tora, die für viele Jahre prägten den Biathlonsport.

Doch wie so oft im Sport steckt mehr dahinter als nur eine Siegesserie, oder wie es Tiril Eckhoff formuliert: “Immer, wenn du die Faust ins Gesicht kriegst, stehst du noch stärker wieder auf.”

Der Vinny-Brunnen wird nie um die Podestas herumlaufen. Das ist ihm auch bewusst. Sein sportlicher Erfolg ähnelt dem des britischen Kult-Skispringers Michael Edwards, besser bekannt unter seinem Künstlernamen “Eddie the Eagle”.

Fountains höchste Platzierung bei diesen Weltmeisterschaften war ein 98. Platz im Einzelwettbewerb – es gab 100 Teilnehmer.

„Ich gebe einfach mein Bestes und genieße die Erfahrung“, sagt er. Bei einem großen Wettkampf unter den Stars der Biathlon-Welt am Start stehen zu können, wäre für ihn gleichbedeutend damit, “mit Wayne Rooney im Londoner Wembley-Stadion einen Ball zu kicken”. Und da ist es wieder, dieses amüsierte Glitzern in seinen Augen.

CanBroke Freundin
CanBroke Freundin

Recommended Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.