Maria höfl-riesch scheidung

Maria höfl-riesch scheidung
Maria höfl-riesch scheidung

Maria höfl-riesch scheidung |Höfl-Riesch hatte zuvor in einem Interview erklärt, sie und ihr Mann hätten vor einigen Jahren eine “schwierige Zeit” durchgemacht.

Damals führte die “Gala” ein längeres Gespräch mit dem fraglichen Skifahrer. Grund dafür waren Entlassungsgerüchte, die im Jahr 2017 anstanden.

Aber sie machte deutlich, dass sie den Plan nicht befürworte: “Aber die Tatsache, dass er gleich danach angekündigt wurde, ist völlig übertrieben.”

Nun äußert sich die 35-Jährige zum zweiten Mal über ihre Beziehung zu ihrem Mann, dem Sportchef Marcus Höfl. Dadurch scheinen sie nach Beendigung ihrer beruflichen Laufbahn in eine tiefe Finanzkrise geraten zu sein.

„Ich habe Freiheit und Selbstbestimmung gesucht und wollte eine Zeit lang weniger arbeiten“, erklärt Höfl-Riesch im Gespräch mit „Bunte.

Ihr Mann aber “wollte Vollgas geben – er drängt mich, und das empfinde ich als Druck, und es kam immer mehr Streit.”

1984 wurde Maria Riesch in eine skibesessene Familie hineingeboren und wuchs in den Bergen auf. Bereits im Alter von zwei Jahren war sie auf den Skibrettern fest etabliert.

Maria höfl-riesch scheidung

Sie erzielte Erfolge im Jugendrennsport und beschloss im Alter von 16 Jahren, eine Karriere im Skisport einzuschlagen. Darin entdeckte sie auch ihr ganz persönliches Glück. Ihre Ehe mit ihrem Manager Marcus Höfl sorgt für Kontroversen.

Aber es war nicht nur ein kleiner Rückschlag für sein Berufsleben. Schwere Stürme und Verletzungen richten regelmäßig ihr Leben aus. Maria Höfl-Riesch gewann bei den Olympischen Sommerspielen 2014 in Sotschi ihre letzte Goldmedaille und markierte damit das Ende ihrer Profikarriere.

Während der Ehe von Maria Höfl-Riesch wurde es heftig kristallisiert. Obwohl die ehemalige Skirennrunnerin und ihr Mann Marcus diese schwierige Zeit nun erfolgreich gemeistert haben, mussten sie dadurch extrem hart an ihrer Beziehung arbeiten.

„Nach dem Ende meiner Profikarriere im Jahr 2014 bin ich nicht wie viele andere Spitzensportler ins Leere gefallen. Allerdings suchte ich damals nach Freiheit und Selbstbestimmung.

Maria höfl-riesch scheidung
wenige Informationen sind privat und nicht im Internet verfügbar.

Ich wollte zum ersten Mal in meinem Berufsleben weniger arbeiten; Marcus hingegen wollte mir Vollgas geben“, erklärt der 35-Jährige seinem Widersacher

Als Reaktion auf Gerüchte über eine drohende Finanzkrise sagte die 33-jährige Schauspielerin in der Gala: „Es ist wahr, dass wir eine schwierige Zeit durchgemacht haben. Im Jahr zuvor hatten wir unser peripheres Sehen ein wenig aus den Augen verloren.

Dass gleich danach ein Halt angekündigt wurde, ist hingegen völlig übertrieben.” Danach geht es weiter zum nächsten Schritt:

“Unsere Trainings- und Wettkampfpläne wurden während meiner aktiven Jahre als Skirennfahrer von den Jahreszeiten diktiert. Da Marcus mein Manager war und ist, haben wir viel Zeit miteinander verbracht.”

Maria höfl-riesch scheidung
Maria höfl-riesch scheidung

Recommended Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published.