Karin Butenschön Alter

Karin Butenschön Alter
Karin Butenschön Alter

Karin Butenschön Alter | Als Jugendliche hatte Karin Butenschön den großen Ehrgeiz, eine journalistische Laufbahn einzuschlagen.

Sie wurde in Baden-Württemberg geboren und zog nach dem Abitur nach München, um ein Studium der Betriebswirtschaftslehre zu absolvieren.

Parallel arbeitete sie als freie Mitarbeiterin für die Süddeutsche Zeitung. Butenschön absolvierte 1980 ein Volontariat bei der Augsburger Allgemeinen Zeitung.

Anschließend arbeitete sie zwei Jahre im Wirtschaftsressort. Butenschön schaffte den Wechsel aus der Druckbranche zum Saarländischen Rundfunk.

1988 folgte eine mehrjährige Tätigkeit in den USA, Frankreich und Spanien. Butenschön arbeitete als Auslandsreporter für deutsche Radiosender sowie die Radiosender RTL und Radio Monte Carlo.

1995 kehrte sie als Geschäftsführerin zum Saarländischen Rundfunk zurück. Butenschön kam 2004 zum Radiosender ihrer Heimatstadt und stieg schnell zur stellvertretenden Programmgruppenleiterin für die Bereiche Wirtschaft, Soziales und Umwelt auf.

Dem Fernsehpublikum ist sie vor allem durch ihre Rolle als Moderatorin des ARD-Monatsmagazins „Plusminus“ bekannt. Vor Auftritten hat sie nach eigenen Angaben keine Bühnenangst mehr.

Weitere journalistische Tätigkeiten im Ausland begannen 1988, unter anderem als Frankreich-Reporter für deutsche Radiosender und als Spanien-Korrespondent für RTL und France Inter sowie für Radio Monte Carlo.

1995 kehrte sie nach Deutschland zurück, um beim Saarländischen Rundfunk zu arbeiten, hauptsächlich in der Wirtschaftsredaktion, wo sie zuvor gearbeitet hatte.

Seitdem moderiert sie für den Saarländischen Rundfunk das monatliche ARD-Wirtschaftsmagazin plusminus, in dem sie abwechselnd mit Jörg Boecker, Gunnar Breske, Simon Pützstück, Sandra Rieß, Alev Seker und Markus Gürne.

Butenschön ist seit 2004 beim Saarländischen Rundfunk als stellvertretender Leiter der Programmgruppe Wirtschaft, Soziales und Umwelt tätig.

Karin Butenschön absolvierte ihr Abitur im Saarland, bevor sie an der Universität München Betriebswirtschaftslehre studierte.

Danach arbeitete er als freier Mitarbeiter bei der Süddeutschen Zeitung, bis er 1980 als Volontär bei der Augsburger Allgemeinen eingestellt wurde.

Anschließend arbeitete sie zwei Jahre im Wirtschaftsressort der Zeitung, bevor sie zum Saarländischen Rundfunk wechselte. Seit 1988 habe ich als Journalistin in verschiedenen Nationen gearbeitet.

Außerdem arbeitete sie als Korrespondentin für deutsche Radiosender in den USA und Frankreich sowie für RTL und France Interradio in Spanien und Radio Monte Carlo.

1995 übersiedelte sie nach Deutschland und begann ihre Tätigkeit beim Saarländischen Rundfunk, wo sie bis zur Leiterin des Wirtschaftsressorts aufstieg.

Moderiert wurde das ARD-Wirtschaftsmagazin Plusminus von Jörg Boecker und Gunnar Breske für den Saarländischen Rundfunk; Sandra Rieß, Alev SEker und Markus Gürne wechselten sich mit den anderen Teammitgliedern ab.

Butenschön ist seit 2004 beim Saarländischen Rundfunk und derzeit stellvertretender Programmgruppenleiter Wirtschaft, Soziales und Umwelt.

Karin Butenschön liest am Dienstag, 26. Februar 2019 um 7:00 Uhr im Rahmen der Homburger Lesestunde in der Reihe „VIPs laut laut“ (VLV) aus dem Roman „Elefant“ des deutschsprachigen Autors Martin Suter.

Im Rahmen der Reihe „VIPs lesen vor“ im Bistro 1680 am Marktplatz wurde diese Etage vorgelesen. Das Lesen ist für die breite Öffentlichkeit zugänglich und kostenlos.

Inhaltlich ist das Schlagen, das in Zürich stattfindet, dass Intrigen unter verschiedenen Umständen stattfinden.

Auf der Unterseite liegt der Fokus auf einem kleinen rosa Elefanten, der im Dunkeln leuchtet und gleich zu einem Abenteuer aufbricht.

Im Laufe der Geschichte haben sich einige Personen gegen die Patentierung des gentechnisch hergestellten kleinen rosa Elefanten ausgesprochen und erklärt, dass dies seinem Erfinder, einem verrückten und wohlhabenden Gentechniker, der sowohl billig als auch bekannt ist, Geld und Ansehen verschaffen würde.

Die Handlung des Romans, der in Zürich spielt, kreist um Intrigen, die sich in verschiedenen Umgebungen abspielen. Das Stockwerk dreht sich um einen kleinen rosa Elefanten, der im Dunkeln leuchtet und sich auf ein Abenteuer einlässt.

Der gentechnisch hergestellte rosafarbene Mini-Elefant soll seinem Schöpfer, einem verrückten und gierigen Genforscher, über das begehrte Patent Geld und Ruhm verschaffen, aber mehrere Charaktere in der Handlung versuchen, dies zu verhindern.

Karin Butenschön, eine bekannte Leserin, hatte schon als Jugendliche den Wunsch, Journalistin zu werden. Nach dem Abitur im Saarland studierte sie Betriebswirtschaftslehre in München.

Nach dem Studium arbeitete sie als freie Mitarbeiterin bei der „Süddeutschen Zeitung“, dann als Volontärin bei der „Augsburger Allgemeinen“.

Später arbeitete sie zwei Jahre in der Wirtschaftsredaktion, bevor sie in ihre Heimat zurückkehrte und eine Stelle beim Saarländischen Rundfunk antrat.

Danach reisten sie und ihre Familie ausgiebig durch Europa und die Vereinigten Staaten, einschließlich Stopps in Fr

ance, Spanien und dem Vereinigten Königreich. 1995 kehrte sie nach Deutschland zurück, diesmal zum Saarländischen Rundfunk, wo sie viele Jahre als Wirtschaftsredakteurin arbeitete.

Neben „Plusminus“ fungiert Karin Butenschön als Moderatorin für eine Reihe weiterer SR-Sendungen.

Karin Butenschön ist seit 2004 stellvertretende Leiterin der Programmgruppe Wirtschaft, Soziales und Umwelt.

Karin Butenschön Alter
Karin Butenschön Alter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Previous post Martin Braithwaite Vermögen
Next post Luzandra Blanco Alter