Rea garvey kinder

Rea garvey kinder |Rea Garvey war eines von acht Kindern und eines von insgesamt acht Kindern und wurde 1973 in Irland geboren. Sie wuchs in der Stadt Tralee auf. Garvey zog im Jahr 1998 von Irland nach Deutschland.

Anfangs verdiente er seinen Lebensunterhalt als Veranstaltungstechniker und mit dem Verkauf von Merchandise auf Festivals. Gleichzeitig versuchte er, eine Band zu gründen, und suchte über Anzeigen, die in Zeitungen veröffentlicht wurden, nach seinen Mitstreitern.

Nach einiger Zeit wurden auch die anderen Mitglieder seiner Band entdeckt; Unter dem Bandnamen Reamonn fanden sich nun Mike Gommeringer, Sebastian Padotzke, Uwe Bossert und Rea mit Rea Philipp Rauenbusch zusammen.

Nach einiger Zeit konnte sich die Band endlich einen Plattenvertrag sichern. Ihre Debütsingle mit dem Titel „Supergirl“ war ein sofortiger Knaller, als sie früh in ihrer Karriere veröffentlicht wurde. Im Jahr 2000 feierten Reamonn den Höhepunkt ihrer Bandkarriere mit restlos ausverkauften Shows und zwei weiteren Alben, die Platinstatus erreichten.

Rea garvey kinder

Die deutsche Pop-Rock-Band ist seit zehn Jahren zusammen und hat in dieser Zeit fünf Alben veröffentlicht, die alle erfolgreich genug waren, um in Deutschland zu landen.

2010 entschied sich die Band Reamonn für eine unbestimmte Auftrittspause. Seitdem konzentriert sich der irische Sänger auf seine Solokarriere. Nach nur einem Jahr Musikpause veröffentlichte der heute 49-jährige Musiker sein erstes Studioalbum mit dem Titel Can’t Stand the Silence“.

Im Laufe seiner Karriere hat er drei weitere Alben veröffentlicht: „Pride“ im Jahr 2014, „Prisma“ im Folgejahr und „Neon“, sein jüngstes Album, erschien 2018. Alle in den deutschen Charts dieser langen Spieler landeten an einem Punkt unter den ersten fünf.

Neben seiner Tätigkeit als Musiker wirkte er ab 2011 als Coach bei der deutschen Ausgabe von „The Voice“ mit. 2012, 2014, 2015, 2019, 2020 und 2022 waren allesamt Jahre, in denen er seiner Arbeit nachging die bekannten roten Drehstühle. Zudem ist es undenkbar, dass eine weitere ProSieben-Show ohne Rea Garvey produziert wird, ist er doch ein unverzichtbares Mitglied des Expertengremiums von „The Masked Singer“.

Rea garvey kinder
Nachdem sie 2002 geheiratet hatten, wurden sie im Jahr 2005 mit ihrem ersten Kind, einer Tochter namens Aamor, gesegnet. Das Paar ist jetzt stolze Eltern von zwei Kindern, die sie…

Seit 2002 ist Rea Garvey glücklich mit seiner Frau Josephine Garvey verheiratet, die früher Falticska hieß. Die gebürtige Deutsch-Rumänin und der Ire hatten ihre erste Begegnung und verliebten sich am Telefon ineinander: „Ehrlich gesagt hatte ich den Wunsch, mit ihrem Bruder zu sprechen der Anfang.” Josephine hatte die Absicht, im Augenblick die Leitung von Reamonns Band zu übernehmen;

Am Ende erhielt sie jedoch stattdessen einen Heiratsantrag. Rea Garvey und seine Frau sind seit langem verheiratet und führen eine gute Ehe, die kürzlich zur Geburt von zwei Kindern geführt hat. 2005 begrüßte das Paar eine Tochter namens Aamor. Es ist nicht bekannt, ob oder ob ihre Geschwister männlich oder weiblich sind, wann sie geboren wurden oder wie sie heißen. Die Familie fährt gemeinsam mit dem Zug von Berlin ins hessische Hademar.

Kurz darauf brachte die Band den Song „Josephine“ heraus, der laut Rea Garvey unerwartet passend zu seiner Frau passt, obwohl er sie damals nicht wirklich gut kannte. Das Paar heiratete 2002 und drei Jahre später, 2005, wurde ihre Tochter Aamor geboren.

Rea garvey kinder
Rea garvey kinder

Rea Garvey verbrachte seine Kindheit in Irland und zog 1998 nach Deutschland, nachdem er die Nation auf Reisen mit seiner damals in Dublin ansässigen Band „The Reckless Pedestrians“ kennen und lieben gelernt hatte.

Seinen Lebensunterhalt verdiente er sich anfangs als Roadie und als T-Shirt-Verkäufer auf Musikfestivals. Kurze Zeit später schloss er sich mit Mike Gommeringer, Sebastian Padotzke, Uwe Bossert und Philipp Rauenbusch zur Band Reamonn zusammen. Ihr erster großer Hit, „Supergirl“, wurde im Jahr 2000 veröffentlicht, und ihm folgte schnell eine Reihe kommerziell erfolgreicher Singles und Alben.

Recommended Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *