Ingrid bergman todesursache

Ingrid bergman todesursache Frieda „Friedel“ Henriette Auguste Louise Adler wurde am 12. September 1884 in Kiel geboren und Ingrid Bergman wurde als ihre Tochter geboren. Ingrid Bergman wurde nach ihrer Mutter benannt Leider starb sie, als Ingrid gerade zwei Jahre alt war.

Ein Fotograf von Beruf, der Name des Vaters war Justus Samuel Bergman. Die Hochzeit der Eltern des Paares fand am 13. Juni 1907 in Hamburg statt. Ingrid Bergman musste zu ihrem Onkel ziehen, nachdem ihre Mutter in jungen Jahren gestorben war. Ihr Vater unterstützte ihre Schauspielkarriere von klein auf, starb jedoch nur neun Jahre nach seiner Frau. Sie sprach fließend Deutsch, da sie mehrere Sommer im Geburtsland ihrer Mutter verbracht hatte.

Nach Abschluss ihrer Ausbildung an der Theaterschule des Königlichen Dramatischen Theaters in Stockholm gab Bergman 1935 ihr Filmdebüt mit einer Sprechrolle in einer schwedischen Produktion. Zwei Jahre später knüpfte sie den Bund fürs Leben mit Petter Lindstrom, einem Zahnarzt, der später Gehirnchirurg werden sollte. [6] Im Jahr darauf begrüßte das Paar eine Tochter, Pia Lindstrom.

Ingrid bergman todesursache

Ihr Durchbruch gelang ihr in dem Dramafilm Intermezzo , bei dem Gustaf Molander Regie führte. Hollywood ist dadurch auf Ihre Leistungen aufmerksam geworden. In Schweden war sie bereits ein Star, als sie 1938 nach der Produktion des in Deutschland gedrehten Films Die 4 Gesellen für die UFA in die USA reiste.

Ihre Reise in die Vereinigten Staaten wurde zum Teil von dem berühmten Produzenten David O. Selznick veranlasst. Vor allem durch ihre Natürlichkeit, die sie wesentlich von anderen amerikanischen Filmstars unterschied, konnte Bergman die Zuschauer in den Vereinigten Staaten für sich gewinnen.

Während ihrer gesamten Zeit in der Filmbranche geriet sie häufig in Konflikt mit den Produzenten oder Regisseuren des Films über Themen wie z. B. kein Schminkspiel (das die Natürlichkeit verstärken sollte) oder die Übernahme einer anderen Figur im Film.

Im Jahr 1942 gab sie eine ihrer bekanntesten Rollen als Ilsa Lund an der Seite von Humphrey Bogart in dem Film Casablanca, bei dem Michael Curtiz in den USA Regie führte. 1949 arbeiteten Bergman und Roberto Rossellini an dem Film Stromboli, der in Italien gedreht wurde. Sie ließ sich schließlich von ihrem Ehemann Petter Lindstrom scheiden, nachdem sie von Rossellini schwanger geworden war und sich in den Filmemacher verliebt hatte.

Rossellini war der Vater ihres Kindes. Dies führte zu einem Skandal in den Vereinigten Staaten und infolgedessen verlor sie die Gunst der Zuschauer in den Vereinigten Staaten. 1950 heiratete sie Rossellini. Zusammen brachte das Paar drei Kinder auf die Welt: einen Sohn namens Roberto Ingmar, der 1950 geboren wurde, und zwei zweieiige Zwillinge namens Isabella und Isotta

Zusammen haben Bergman und Rossellini im Laufe ihrer Karriere bei insgesamt sieben Filmen zusammengearbeitet. Rossellinis Affäre mit Sonali Dasgupta, einer damals 24-jährigen Inderin, führte 1957 zu ihrer Schwangerschaft, was zu Rossellinis Entscheidung führte, die Scheidung von seiner Frau einzureichen. Danach heiratete Bergman im nächsten Jahr den schwedischen Produzenten Lars Schmidt. Diese Verbindung dauerte bis 1970.

Ingrid bergman todesursache
Tod August 29, 1982 in London

Der Film Anastasia, in dem sie 1956 auftrat, half ihr, die Gunst des amerikanischen Publikums zurückzugewinnen. Neben Auftritten in zahlreichen Filmen und Fernsehfolgen ist Bergman auch in verschiedenen europäischen Ländern auf der Bühne aufgetreten, darunter in London und Paris sowie in New York und an anderen Orten. Im Laufe ihrer Karriere wurde sie mit drei Oscars ausgezeichnet, was sie zur zweithäufigsten Oscar-Preisträgerin aller Zeiten macht, zusammen mit Meryl Streep für die meisten Oscars, die insgesamt gewonnen wurden.

1936 reiste Bergman den ganzen Weg von ihrem Heimatland Schweden in die Vereinigten Staaten, um „Intermezzo“ mit Leslie Howard in der Hauptrolle zu drehen. Der Film startete fast über Nacht ihre Karriere, sowohl in der Meinung der Filmkritiker als auch in der Gunst der Kinobesucher.

In den folgenden zehn Jahren führte sie mit Humphrey Bogart Regie bei „Casablanca der zu einem der erfolgreichsten Filme aller Zeiten wurde. Außerdem gewann sie ihren ersten Oscar für ihre Rolle als verängstigte Ehefrau von Charles Boyer in „Gaslight“ was dazu führte, dass sie gemessen an den Einnahmen an den Kinokassen zur erfolgreichsten Schauspielerin der Welt wurde. Laut der Washington Post gab sie 1946 ihr Debüt am Broadway in Maxwell Andersons Joan of Lorraine, einer der von Kritikern am besten aufgenommenen Produktionen des Jahres.

Ihre Karriere in Hollywood dauerte 30 Jahre, und dort gewann sie drei Oscars. Ingrid Bergman wurde 1915 als Tochter schwedischer Eltern und einer deutschen Mutter in Stockholm geboren. Ihr Vater war Schwede und ihre Mutter Deutsche.

Diese verstarb genau drei Jahre, nachdem Ingrid Brrgman auf die Welt gekommen war. Nach dem Abschluss der Schauspielschule und ersten filmischen Erfolgen zu Hause fasste sie 1939 den Mut, nach Hollywood zu ziehen. Nicht jeder in Hollywood konnte das Verführerische und Innige sehen

Ocent Magnetismus, den der Schwede besaß. Der Produzent von Vom Winde verweht, David Selznick, bemerkte: „Sie hat schiefe Zähne, eine viel zu breite Nase und unmögliche Augenbrauen.“

Ingrid bergman todesursache
Ingrid bergman todesursache

Doch dann kam der Film „Casablanca“, der weltweite Berühmtheit mit sich brachte. Jetzt, da sie die Freiheit hat, ihre Rollen zu wählen, gewinnt Bergman den ersten Oscar für ihre Leistung in dem Thriller „Gaslight“ von 1945 und wird zur bestbezahlten Schauspielerin der Welt.

Als sich Ingrid Bergman von ihrem schwedischen Ehemann scheiden ließ und 1949 nach Italien zog, um mit Roberto Rossellini zusammen zu sein, waren ihr die Unterhaltungsindustrie, die Medien und ihre Bewunderer feindlich gesinnt. Roberto Ingmar, Isotta Ingrid und Isabella Rossellini waren die Namen der Kinder, die aus dieser Hochzeit hervorgegangen sind.

Recommended Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *