Ilja Richter Kinder

Ilja Richter Kinder Vergessen Sie Richters Ehe; 2001 zeugte er mit einem französischen Maskenbildner einen Sohn namens Kolja. Richter war Co-Autor und Co-Produzent des Kinderalbums The Little Snail mit seinem Sohn. Er hat gerade die 20 Jahre jüngere Barbara Ferun geheiratet und sie haben sich in Berlin niedergelassen. Sie hat auch in Produktionen mitgewirkt.

Der deutsche Schauspieler, Synchronsprecher, Sänger, Drehbuchautor und Bühnenregisseur ist vor allem als Moderator der ZDF-Show „Disco“ bekannt.

Im Berliner Stadtteil Karlshorst wurde Ilja Richter als Sohn der Eltern Eva und Georg geboren. Inspiriert von einem prominenten russischen Autor und Journalisten gaben sie ihrem Kind den Namen Ilya Ehrenburg.

Weil er damals Kommunist war, verbrachte der Vater neuneinhalb Jahre in einem NS-Konzentrationslager. Mit einer angenommenen „arischen Identität“ überstand die jüdische Mutter den Holocaust.

Ilja Richter Kinder

1953, nachdem die Probleme der Familie in der DDR politisch eskaliert waren, übersiedelten sie nach West-Berlin, wo ihre Eltern ein Restaurant mieteten. Der Geburt von Ilyas Schwester Janinawas im Jahr 1955 folgte 1959 der Umzug nach Köln.

Bevor die Richters 1960 nach Westberlin übersiedelten und eine Pension in der Lietzenburger Straße eröffneten, betrieben die Richters ein Restaurant im Osten. Iljas Mutter ist eine Ex-Schauspielerin, deshalb nahm sie ihren Sohn mit zum Probetraining für den SFB.

Bald wird er Hauptrollen im Fernsehen spielen und ein Kinderidol werden. Aktuell ist er in „Annie Get Your Gun“ am Berliner Renaissance Theater zu sehen.

Als Hauptdarsteller in der Serie „Till, der Junge von nebenan“ von 1967 und als Co-Moderator der Musiksendung „4-3-2-1 Hof und Süß“ im Alter von 16 Jahren ist Ilja Richter seitdem in Deutschland ein bekannter Name . Sein Kultstatus steigt, wenn er mit Sakko, Krawatte und knackig gebügelten Hosen topp gekleidet auftritt.

Als „Disco“ wurde die Sendung 1971 noch bekannter und blieb weitere elf Jahre auf Sendung.

Ilja Richter Kinder
Neben seiner Frau zeugte Richter 2001 mit einer französischen Maskenbildnerin einen Sohn, Kolja. Gemeinsam mit seinem Sohn produzierte Richter das Kinderalbum „Die kleine Schnecke“.

Ilja Richter machte mit der Moderation der Veranstaltung ihren ersten Schritt in die Unterhaltungsbranche. Danach kehrte er zur Schauspielerei zurück, übernahm aber auch Regierollen. Die Komödie „Treppauf – Treppab“ und die Solo-Performance „

Ilja Richter und Marianne Rosenberg, eine Sängerin aus den 70er Jahren, waren liiert. Später heiratete er Stephanie von Falkhausen, eine Filmeditorin. Der Schauspieler ist mit seinem Kind Kolya nach Berlin gezogen.

Ilja Richter hat seit ihrer Kindheit in über 60 Hörspielen, Bühneninszenierungen und Musicals mitgewirkt.

Bereits mit 16 Jahren gab er sein Fernsehdebüt als Co-Moderator der beliebten ZDF-Musikshow 4-3-2-1 Hot & Sweet.

Am 13. Februar 1971 wurde in dieser Sendung Ilja Richters höchst individuelle Antwort auf den ARD-Beatclub „Total Disco“ uraufgeführt. Zwischen diesen Jahren, von 1975 bis 1978, waren Ilja und Marianne Rosenberg sehr eng befreundet.

Ilja Richter Kinder
Ilja Richter Kinder

Sein damals einzigartiges Gespür für Mode – darunter Hosen, Jackett und Krawatte – und sein Schlagwort „Licht aus, genau richtig“ erlangten unerwarteten Kultstatus und haben sich größtenteils bis heute gehalten.

Mit seinem eigenen Humor verschmolz Ilja Richter in seiner Disco nahezu fehlerfrei zeitgenössischen Pop, Schlager und sogar Rock.

Recommended Articles